Ein Schweigegang (Jüdische Kulturwochen Rhein-Erft)

Dienstag, 09.11.2021 18:00 – 19:30
Kategorie: Führungen & Touren

Ein Schweigegang erinnert an die November-Pogrome von 1938, die Vorboten der folgenden grausamen NS-Verbrechen waren. Am Ort der ehem. Synagoge in der Judenstraße wird an deren Geschichte erinnert und die Namen der 29 Jüdischen Mitbürger:innen werden verlesen, die auf den Stolpersteinen aufgeschrieben sind. H. Schröder spielt auf seiner Klarinette, C. Bormann berichtet über die Familie Berg, die über Kenia in die USA emigrierte und Schüler:innen des Gymnasiums Lechenich tragen Texte vor.

Treffpunkt: Alter jüdischer Friedhof, An der Weltersmühle
Ende: Neuer jüdischer Friedhof, Römerhofweg

Veranstalter: Ökumene-Ausschuss der Evgl. Kirchengemeinde und des Kath. Pfarrverbandes St. Kilian Lechenich, Kontakt: H. Göhring, Tel. 02235/72832, inhe.goehring@t-online.de

Nächster Termin in: Ausstellungen

Nächster Termin in: Brauchtum

Keine Veranstaltungen gefunden.

Nächster Termin in: Märkte & Feste

Nächster Termin in: Für Kinder & Jugendliche

Nächster Termin in: Führungen & Touren

Nächster Termin in: Theater & Kabarett

Nächster Termin in: Politik & Verwaltung

Nächster Termin in: Sonstiges

Nächster Termin in: Sport & Freizeit

Nächster Termin in: Termine für Frauen

Nächster Termin in: Umwelt & Natur

Keine Veranstaltungen gefunden.